logo1

   
Juli 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
   

Die Gründung des Vereins Bonn – La Paz e.V. im Jahr 1999 ist das Ergebnis einer bereits länger andauernden Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Städten Bonn und La Paz.

Nachdem auf offizieller Ebene erste Kontakte 1995 während eines Staatsbesuchs des bolivianischen Präsidenten in Deutschland geknüpft wurden, war Bolivien im Kulturprogramm des „Bonner Sommer“ 1996 eines der Schwerpunktländer. Diverse Veranstaltungen mit Gästen aus La Paz fanden rund um das Thema Bolivien statt. Im August 1997 stattete eine Bonner Kulturdelegation einen Gegenbesuch in La Paz ab. Die Bonner Gruppe, bestehend aus dem Theater Die Raben, der Tanzgruppe Mind The Gap, dem Bonner Barockmusikensemble und der Bonner Kinemathek wurde vom Kulturamt und der Bonner Bürgermeisterin begleitet. Der Besuch in Bolivien hinterließ bei den Bonner Teilnehmern tiefe Eindrücke und das Bedürfnis, die Kontakte zu den Menschen in La Paz aufrecht zu erhalten.

Von nun an traf sich regelmäßig ein Freundeskreis, der neben den offiziellen städtischen Kontakten zwischen Bonn und La Paz vor allem die Kontakte der Bürger in den Mittelpunkt stellte. Dabei wurde beschlossen, die Bewohner der Nachbarstadt El Alto aus den Kontakten nicht auszuschließen. Aus dem Freundeskreis ging schließlich zwei Jahre später, im November 1999, der Verein Bonn – La Paz e.V. hervor.

Unsere Aktivitäten führen wir hauptsächlich in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen durch. So verstehen wir unsere Unterstützung als Starthilfe, der idealerweise eigenständige Kontakte zwischen Bonnern und den Paceños bzw. den Alteños folgen. Der Bereich Kinder und Jugend, sowie der kulturelle Bereich stehen hier bislang im Mittelpunkt.

   
© ALLROUNDER